WEIßER TEES

Es gibt zwei Arten von weißen Tees: die Silberne Nadeln (nur aus langen silbernen Knospen) und der Bai Mu Dan (bestehend aus einem Zweig einer Knospe und 2 bis 3 Blätter).

Die Ernte erfolgt ebenso wie die Knospe beginnt zu öffnen.

Thé Blanc

DIE BLÄTTER VON WEISSEN TEE UNDERGO NUR ZWEI PROZESSE

Thé Blanc flétrissage

WELKEN

Die Blätter werden nur zwei Verarbeitungsschritten unterzogen: dem Welken und dem Trocknen. Um den Blättern wie bei den anderen Sorten dennoch genügend.

Feuchtigkeit zu entziehen, lässt man sie wesentlich länger welken: 52 bis 60 Stunden. Anschließend werden die Blätter sofort ungefähr eine halbe Stunde lang in großen Becken getrocknet. Die Verarbeitung des weißen Tees klingt einfach, gehört jedoch zu den anspruchsvollsten Verfahren bei der Teeherstellung.

Thé Blanc dessication

TROCKNEN

Beim Welken im Freien können Temperatur und Luftfeuchtigkeit nicht beeinflusst werden: die Kunst erfahrener Teepflanzer besteht daher darin, Wettereinflüsse rechtzeitig zu erkennen und den optimalen Zeitpunkt der Ernte entsprechend zu planen.

Unsere Auswahl
  • Schwarzer Tee aus Georgien
    Schwarzer Tee aus Georgien
    Schwarzer Tee aus Gurien, Georgien
    16,00 €
  • Kenya Kirinyaga - Schwarztee aus Kenia - Palais des Thés
    Kenya Kirinyaga
    Schwarztee aus Kenia
    7,00 €
  • Pathivara Soltini
    Pathivara Soltini
    Schwarztee aus Panchthar, Nepal - Sommerpflückung 2019
    25,00 €