Gong Fu Cha

Bei der Gong Fu Cha Zeremonie kann der Aufguss mit denselben Blättern auf die nachfoldend beschriebene Art dreimal erneuert werden, dann wird die Teekanne mit neuen Blättern gefüllt. Das Teeboot muss dabei regelmäßig geleert werden, damit das Wasser nicht kalt wird. Der so zubereitete Tee ist sehr stark und sollte wie ein Likör in sehr kleinen Mengen genossen werden.

 

Vorbereitung

 
1

Zwei Teeschalen (eine zum Verkosten, eine zum Riechen), Reservetasse und Teekanne auf das Teeboot stellen.

2

Teekanne mit heißem Wasser ausspülen und dieses in die Reservetasse geben.

3

Teekanne zur Hälfte mit Teeblättern füllen, Teeblätter mit Wasser abspülen und Wasser in Reservetasse gießen.

4

Inhalt der Reservetasse in Teeboot gießen.

5

Teekanne bis zum leichten Überlaufen füllen, um den Schaum zu entfernen, Tee 1 Minute ziehen lassen und Aufguss in Reservetasse gießen.

6

Schale zum Einatmen des Dufts und Teeschale mit Inhalt der Reservetasse füllen.

7

Aus der Riechschale den Duft des Tees einatmen und aus der Verkostungsschale den Tee in kleinen Schlucken langsam trinken.

8

Tee auf die gleiche Art und Weise noch mehrere Male aufgießen.